VIDEOABEND im Atelier Mikky Burg

Zum Abschluss der Gruppenausstellung bei Mikky Burg, laden wir euch am Sonntag den 29.01. ab 17 Uhr herzlich bei leckerem Glühwein und Bier zu folgendem filmischen Programm ein:

//
+ Juliane Schmidt +
Stück für Solohochhaus in den frühen Morgenstunden, 1:20 min, 2014
Die Lichtwechsel eines Hochhauses in Rotterdam wurden eine Nacht lang in regelmäßigen Abständen fotografisch festgehalten. Den einzelnen Fenstern sind Töne zugeordnet,
die dann erklingen, wenn sie leuchten. 
//

+ Anita Müller +
In Arbeit, 15:00 min, 2017
Ein entstehender Fotofilm über das Arbeitsleben. Gezeigt wird eine Schnittvariante.
//

+ Kristina Berndt +
Aschermittwoch 2015, 8:50 min, 2K-Video
„Aschermittwoch“ ist ein Film zum Thema Selbstreflexion. Er zeigt 16 Personen unterschiedlichen Alters und Geschlechts, welche wach und nachdenklich in die Dunkelheit blickend in Betten liegen. Sie werden nacheinander von einer ruhig und geradelinig über ihnen entlang schwebenden Kamera porträtiert. Es werden Gedankenfetzen der Personen hörbar – über persönliche Wahrnehmugen und Erlebnisse, Selbstzweifel, Schuld, Endlichkeit und Sinnhaftigkeit des Lebens.
//

+ Martin Wiesinger+
Animationen, 2:40 min, 2016
Animationsskizzen behandeln virtuelle Bilderzeugung und deren Räumlichkeit.

//
+ Katarina Schrul +
Iris (aus der Serie Screens), 8:00 min, 2017
Iris ist eine neue Videoarbeit in der Fragmente digitaler Farbreflexe mit Aufnahmen aus der Natur experimentell zusammengesetzt sind. 

//
+ Jonas Lewek +
Mount Everest – Südroute, 139:00 min, 2012
Eine Besteigung des Mount Everest mit Google Earth.

//
Moderation:
Dr. Holger Birkholz