STATUS | Ulrike Mundt | Danny Hänsel

Geöffnet ab: Freitag | 12.02. 2021 | 19 h
Ausstellungsdauer: 13.02. – 14.03. 2021

Die Rauminstallation ist täglich von 14 – 20 Uhr mit bewegtem Licht zu sehen.

„Schrill-pinkes Licht erfüllt die Artbox-Ecke. Wie Lebensformen mit unterschiedlichen Charakteren wechseln die Röhren ihren STATUS – atmen, pulsieren, bewegen sich im Gleichklang, um dann wieder zu erstarren. Diese Lichtinstallation benutzt das immateriell-skulpturale Medium als einen Zustandsanzeiger. Wir blicken von außen in einen abgeschlossenen Innenraum und werden Zeugen, wie leuchtende Individuen in einer Gruppe agieren, zusammenspielen und sich scheinbar dreidimensional im Vorder- oder Hintergrund positionieren und ihren Zustand ausloten.
Mit dem Werk erschafft die Dresdner Künstlerin Ulrike Mundt in Zusammenarbeit mit Danny Hänsel (ehemals Lumopol) eine experimentell-abstrakte Auseinandersetzung mit den changierenden Intensitäten, die das menschliche Leben auszeichnen. Assoziationen unter anderem zu Individuum und Gesellschaft, Krankheit und Gesundheit, aber auch zum On-Off einer technisierten Zeit drängen sich auf. Die Arbeit wirkt wie aus einem Science-Fiction-Film gegriffen und ist dennoch zeitlos durch die angedeutete Metaphysik des Lichtes, die das Licht als reinste Form des Seins empor hebt und die Frage nach der Materialität zurücklässt. Nicht zuletzt symbolisiert subtil die Verwendung einer aussterbenden Technik, der gasgefüllten Leuchtstoffröhre, die Vergänglichkeit eines jeden STATUS.“
Dr. Michael Wächter (Kunsthistoriker)