Susan Donath – Schwarz-Rot-Gold

Schwarz, rot und gold: die Nationalfarben Deutschlands, der Heimat der Künstlerin Susan Donath. Schwarz-Rot-Gold sind auch ihre drei Kränze aus Plastik-Weintrauben, doch die Farben sind matt. Ein Fragezeichen: Nationalität – was ist das? Susan Donath arbeitet grenzüberschreitend, verschreibt sich der Sepulkralkultur, pflegt Gräber in Böhmen. Schwarz, Rot und Gold bekommen bei ihr eine andere Bedeutung. Grell-rot sind Anemonen, gefertigt aus Perlen und Draht für eine Totenkrone, schwarz ihre Mitte – Blumen, die an das Leben erinnern, das doch bereits aus dem Kronenträger entwichen ist.

Die Künstlerin verleiht dem Tod neue Facetten, hinterfragt Verdrängtes – auch in der neuen KunstStoff-Ausstellung bei Oberüber Karger, zu sehen ab dem 27. April 2019.