non konform

Eröffnung  Freitag, 16. Juli 2021 um 20.30 Uhr  mit Künstlergespräch

 Film Open Air um 21.30 Uhr an der  Hausfassade

 Die Künstler  Klaus Hähner-Springmühl und Erich W. Hartzsch waren wichtige Vertreter einer unabhängigen nonkonformen Künstlerszene in Karl-Marx-Stadt, dem heutigen Chemnitz. Von den beiden Künstlern werden wir Werke aus der DDR-Zeit und der Transformationszeit bis ca. 1996 zeigen, darunter u.a. Fotoübermalungen, Collagen, Fotografie, Zeichnungen, experimentelle Filme, dokumentarisches Material der zum Teil gemeinsam gezeigten Performances. Der 1989 entstandene Super-8-Film „Menschen dieser Stadt“ legt davon Zeugnis ab.

Zur Eröffnung werden weitere Schmalfilme von E. W. Hartzsch gezeigt. Diese gewähren Einblicke in seine schöpferischen Methoden und liefern Bezüge zu den in der Galerie ausgestellten Werken. Die Vorführung wird gerahmt von einem Gespräch zwischen dem Künstler und dem Filmhistoriker Dr. Claus Löser.

Präsentiert vom Kunsthaus Raskolnikow/Galerie e.V. im Rahmen des 33. FILMFEST DRESDEN , in Kooperation mit der Galerie Barthel + Tetzner Berlin und dem Kunstfonds der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden.

Mit freundlicher Unterstützung der Sächsischen Landesbeauftragten zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und der Landeshauptstadt Dresden/Kultursommer 2021/ Bundeskulturstiftung .

 Dauer: bis 10.9.21