more TIGHT DEUTSCH-POLNISCHER KÜNSTLERINNENAUSTAUSCH 2022

Nach Zeiten der Isolation, der eingeschränkten Kommunikation und geschlossenen Grenzen widmen sich die Künstlerinnen dem Austausch untereinander. Unter anderem zum Thema „tight“ (englisch: eng, fest, dicht, gedrängt, streng, betrunken)
Die gemeinsamen Assoziationen hierzu bewegen sich zwischen zwei Extremen. Einerseits gibt es die Enge, welche durch Regeln, durch das Gefühl in die Enge getrieben zu sein oder durch die Begrenzung eines Raumes gegeben ist – tight space (enger Raum), get oneself in a tight corner (in der Klemme stecken).
Andererseits sind mit „tight“ auch positive Emotionen verbunden, zum Beispiel Geborgenheit und Sicherheit – sleep tight (Schlaf gut!) und angenehme, menschliche Nähe – hold me tight (halt mich fest).

Künstlerinnen Manja Barthel, Constanze Böckmann, Monika Grobel, Nina May Anna Bujak, Karolina Freino, Karolina Szymanowska. Die Künstlerinnen stehen seit 2021 im gegenseitigen künstlerischen Austausch, sowohl aus der Ferne, als auch in der persönlichen Begegnung.

Ausstellungsdauer 16.9. – 9.10.2022
Vernissage Fr 16.9.2022 ‣ 20 Uhr. Alle Künstlerinnen sind zur Vernissage anwesend. Es wird außerdem eine Tanzperformance von Daniela Lehmann zu sehen sein.

Öffnungszeiten Mo-Fr 16-19 Uhr, Mo+Do 10-13 Uhr

Beim Rundgang zu den Dresdner Galerien und Kunsträumen, dem DCA Open am 24.9. werden die Künstlerinnen anwesend sein.

Das Projekt wird gefördert von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und dem Künstlerbund Dresden.