La Revedere // Karoline Dausien, Zsófia Keresztes, Jonathan Penca & Ivan Pérard

ERÖFFNUNG Donnerstag d. 4. April, 17-22 Uhr!

***

The core is alive with the sound of fusion.

We’ve been stuck in the dirt for 2 million years.

The earth fills our guts with the stench of scorched pollution.

It’s going to be nice to sleep and wake up there.

 

Our hearts want to play, like the ion thrusters of the superlifters, that rise from acid lake to void.

Our bodies want to unplug like the sting of a wasp into matter, and become mechanoid.

To laugh with the stars in tranquility, not walking around bourdons of lead.

To scream through the gap, smash the glass, and leave this place quiet.

 

We go to space, it’s been so fucking lonely.

We know you will adapt, come and evolve from the spores.

It’s here, left for you, to heal our trashed purity.

Through you we’ll sing once more.

***

Schimmel Projects – Art Centre Dresden freut sich sehr, zur Eröffnung der Ausstellung „La Revedere“ von Karoline Dausien (DE), Zsófia Keresztes (HU), Jonathan Penca (DE) & Ivan Pérard (DK) einzuladen. Die Ausstellung erzählt von eine fiktive Abreise vom Planeten Erde zu erzählen. Ein letztes „Auf Wiedersehen“, bevor wir ins All reisen. Die Frage ist, wenn wir friedlich gehen würden, bevor die ganze Sache niederbrennt, was würden wir als unser Echo zurücklassen?

Die Ausstellung wird von Ivan Pérard in Kooperation mit Schimmel Projects organisiert und präsentiert die vier Künstler*innen erstmals gemeinsam in einer Ausstellung. Wir danken dem Amt für Kultur und Denkmalschutz Dresden, der Liebelt Stiftung Hamburg, der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, der Stiftung Kunst und Musik für Dresden, dem Freundeskreis der HfBK Dresden, dem Netzwerk Kreativ und dem Studentenwerk Dresden für die Unterstützung der Ausstellung.

 

Ausstellungsdauer: 4.4. – 21.4.2019

Öffnungszeiten: Fr – So 14-17 Uhr

Schimmel Projects – Art Centre Dresden

Großenhainer Str. 61 – 63, 01127 Dresden

www.schimmelprojects.com