Kunstbegriffe: ›On/Off‹, das

Zum Begriff ›On/Off‹ spricht: Zdenka Badovinac, Kuratorin und Kritikerin, Ljubljana (in englischer Sprache)

5. November, 19 Uhr
Hörsaal Güntzstraße, HfBK Dresden,
Güntzstraße 34, 01307 Dresden

Zdenka Badovinac ist Kuratorin und Kritikerin. Seit 1993 ist sie Direktorin der Moderna Galerija in Ljubljana. Prozesse der Umdeutung von Geschichte in den verschiedenen Avantgarde-Traditionen des 20ten und 21sten Jahrhunderts bilden ein Schwerpunkt ihrer kuratorischen und publizistischen Arbeit. Body and the East – Von den 1960er Jahren bis zur Gegenwart (1998) und Arteast 2000+ (1998/ 2000 Ljubljana) als eine der ersten programmatischen Ausstellungen osteuropäischer Kunst, waren wichtige Projekte in diesem Kontext. 2015 folgte NSK: Kapital to Capital – The Event of the Final Decade of Yugoslavia (2015-2017 Ljubljana, Eindhoven, Madrid). Ebenfalls 2017 kuratierte sie mit Charles Esche den NSK State Pavillion auf der 57. Biennale in Venedig, der Fragen von Territorium, Staatsbürgertum und Identität in Zeiten von Migrationsbewegungen und europäischen Fragmentationsprozessen neu diskutierte.

Photo: Matija Pavlovec Courtesy Moderna Galerija, Ljubljana

Der Vortrag findet in der Reihe „Kunstbegriffe“ sowie im Rahmen der Initiative für Gegenwartskunst „Vom Spagat zwischen lokalem und globalem Agieren“, gefördert durch das Kulturhauptstadtbüro der Landeshauptstadt Dresden, statt.

Kunstbegriffe ist eine Vortragsreihe in Kooperation von: Landesverband Bildende Kunst Sachsen e.V., Kunstfonds des Freistaates Sachsen – Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Kunsthaus Dresden – Städtische Galerie für Gegenwartskunst, Hochschule für Bildende Künste Dresden.
Verantworlich für Idee und Konzeption der Reihe sind Lydia Hempel (Landesverband Bildende Kunst Sachsen e.V.), Christiane Mennicke-Schwarz (Kunsthaus Dresden – Städtische Galerie für Gegenwartskunst) und Prof. Dr. Marion Hilliges (Hochschule für Bildende Künste, Dresden)
.