KORRESPONDENZEN

Kathrin Schötz
Veit Hofmann
TOBER

Malerei & Zeichnung

Es ist erstaunlich, wie Bilder die Fähigkeit entwickeln über uns als Betrachter miteinander zu kommunizieren – wenn man ihnen die Möglichkeit dazu gibt. Diese Art, den Austausch zwischen Kunstwerken zu forcieren, bietet unsere Ausstellung KORRESPONDENZEN. Miteinander im Austausch stehen die malerischen Arbeiten der Berliner Malerin Kathrin Schötz, des Dresdner Künstlers Veit Hofmann und die Zeichnungen von TOBER aus Frankfurt.

Seit einigen Jahren arbeitet Kathrin Schötz an einer Serie von Wasserbildern. Die Motive der Serie sind künstliche und natürliche Wasserlandschaften, inszeniert als idyllische Paradiese unserer Zeit. Spiegelungen auf der Wasseroberfläche einer Flusslandschaft oder die Verzerrung der Formen in der transparenten Raumtiefe eines Swimmingpools, manifestieren sich in Malerei.

Veit Hofmann ist ein langjähriger Begleiter unserer Galerie und ein Urgestein der Dresdner Kunstwelt. Der 1944 geborene Künstler erschafft aus exotischen Farbwelten und verspielten Formengefügen lebendige Bildwerke die zwischen Abstraktion und Figuration changieren. Veit Hofmanns Arbeiten spiegeln hervorragend seine Kompositionsgabe und seinen ungebrochenen Spieltrieb wider.

Der in Chemnitz geborene und jetzt in Neu-Isenburg bei Frankfurt/Main lebende Künstler TOBER, generiert seine meist spontanen Porträtzeichnungen mit schnellem Strich. Es entstehen unmittelbar wirkende Zeichnungen – minimalistisch und doch stilistisch vielfältig.