INTERCONNECT – Begegnungen von Künstlerinnen aus Coevntry und Dresden // Fotoprojektionen, Grafik und Objekte von Nataly Seymor, Kerstin Qaundt, Franziska & Sophia Hoffmann

INTERCONNECT ist ein Projekt der alljährlich geplanten TANDEM – Initiative der Dresdner Sezession 89 e.V. und verbindet die künstlerische Arbeit von vier Künstlerinnen unterschiedlicher Generationen aus den Partnerstädten Dresden und Coventry.
Kuratiert wurde die Ausstellung von Franziska & Sophia Hoffmann, die nach einem Projekt in Coventry im Jahr 2019 den kulturellen Austausch der Partnerstädte erweitern möchten. Der künstlerische Austausch findet pandemiebedingt dabei vorrangig über die digitalen Medien statt. Die in der ‚galerie drei‘ initiierte Ausstellung wird so auch als digitaler Beitrag im »Coventry Dresden Friendship Festival« präsentiert, das vom 12.–27.11.2021 in Coventry jetzt überwiegend in virtuellen Formaten stattfindet. Das Festival ist eingebunden in das herausragende Kulturprogramm, das die Stadt Coventry als »UK City of Culture 2021« ausrichtet.
Die hier in der ‚galerie drei‘ gezeigten Fotoprojektionen, Grafiken und Objekte stehen künstlerisch im freien Bezug zur Ausprägung und Geschehen der Partnerstädte Coventry und Dresden und spiegeln Reflexionen zu Raum- und Zeiterfahrungen im urbanen Umfeld.

In fotografischen Collagen verbindet Natalie Seymour (Coventry) verlassene Orte in Coventry und Umgebung mit digitalen Farbschichtungen und Strukturen. Diese scheinen als leuchtende Projektionen an den Galeriewänden auf.
Stadteindrücke werden von Kerstin Quandt (Dresden) in ihrer Installation grafisch interpretiert, stehen als zeichnerische Notate auf Papierbögen, die eine Faltung hin zum ‚Papierschiffchen und damit eine räumliche ‚Dehnung‘ erfahren . Diese Formungen stehen als Vehikel, die hinter den urbanen Fassaden verborgene Gedanken aufnehmen und (vorbei)fließen lassen.
In der Installation von Franziska & Sophia Hoffmann (Dresden) wird Zeitverschiebung symbolisch unter dem Aspekt von Synchronisation betrachtet. Weitere Zeitkomponenten finden sich in einer Wandarbeit der beiden Küntlerinnen, die auf ihren nächtlichen Fotografien im Zentrum Coventrys basiert.
In einem Raum der Galerie wird das mutige und soziale Wirken von Lady Godiva im mittelalterlichen Coventry thematisiert. …

Über folgend genannten Link
www.coventrydresdenfriendshipfestival.co.uk
können Sie die in Coventry im Rahmen des »Coventry Dresden Friendship Festival« stattfindenden Veranstaltungen verfolgen.