Georg Schulz – UNGEHOBELT II

Skulptur & Installation

Georg Schulz ist ein Meister der Kontexte, der subtilen Grenzüberschreitungen und des Gangierens nicht nur zwischen künstlerischen Genres. Seine hintergründig-doppelbödigen wie raumgreifenden Veranstaltungen reichen bis ins Anstalthafte hinein. Er verbindet – freilich immer mit einem Augenzwinkern – Tiefenschärfe mit anzüglicher Oberfläche. Seine Figuren haben allesamt etwas von „Modulen“ eines vermeintlich Menschlichen … Die kleinen großen Inszenierungen von Georg Schulz im Spannungsfeld zwischen einem Für-Sich-Sein und Miteinander-Sein rufen unweigerlich unsere menschliche Anwesenheit im Sinne von Eigensinn und Eigenzeit auf. Und darüber kann auch befreiend gelacht, nach- gedacht und zurück ins wirkliche Leben geschaut werden… (Dr. Klaus Nicolai)

Eröffnungsempfang:
Sa, 26.09.2020, 11–16 Uhr