Freiheit nach der Freiheit

Wie steht es um die künstlerische Freiheit in Europa vor und nach 1989? Unter welchen Bedingungen findet Kunst statt?
Darüber diskutieren die Dresdner Stadtschreiber der Jahre 2017 und 2018, Uwe Kolbe und Kurt Drawert. Moderiert wird die Veranstaltung von Michael Hametner.

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Sächsische Akademie der Künste und mit Kanuti Gildi SAAL (Tallinn) im Rahmen von „Freiraum“, einem Projekt der Goethe-Institute in Europa in Zusammenarbeit mit 53 Akteuren aus Kultur, Wissenschaft und Zivilgesellschaft. Rund 40 europäische Städte gehen der Frage nach: Was ist Freiheit heute? Wo ist sie in Gefahr? Wie stärken wir sie?

Veranstaltungsort: Bühne im Torhaus links, Jugendkunstschule, Schloss Albrechtsberg