Festival „Come Together“

Performances, Ausstellung,  Panel und Gespräche 

Beim Festival „Come Together“ in HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste steht die gemeinsame Suche nach Werten unseres Zusammenlebens und der Dialog zu Gemeinschaft, Fürsorge und Empathie im Mittelpunkt. Das Programm startet am 24. September um 14 Uhr mit der Ausstellung „Körper machen Kontexte“. 15 Uhr zelebrieren fünf Performer:innen von KOMA&Ko in „Compost Composing“ die Kreisläufe allen Seins mit Text, Tanz und Gesang.

In einem Panel um 17 Uhr sprechen Lotte Mueller und Gizem Aksu mit weiteren Gästen zu verschiedenen Facetten von Gemeinschaft und Zusammenarbeit.

18 Uhr webt Agata Siniarska zusammen mit dem Publikum und mit Fäden, Gedanken, Wünschen und Träumen einen kollektiven Zauberspruch für die Erde. 19 Uhr lässt uns Gizem Aksu aus Istanbul mit ihren Tänzerinnen das gesamte „Archive of Feelings“ durchleben. Und 20:30 Uhr zeigt Lotte Mueller aus Leipzig ihr fulminantes zirzensisches Stück „Im/Mobility“.

Alle Informationen unter www.hellerau.org/come-together