NORDOST SÜDWEST – Ausstellungen, zeitgenössische Kunst im öffentlichen Raum, Performances, Konzerte in der robotron-Kantine und im Dresdner Stadtraum

Herzliche Einladung zur Eröffnung am 23. September 18.00 Uhr

Wir freuen uns, euch auf  das kommende Ausstellungsprojekt NORDOST SÜDWEST in der robotron-Kantine, im Festspielhaus HELLERAU, in Projekträumen der Freien Szene Dresden und im Dresdner Stadtraum hinweisen zu können!

Nordost Südwest

Ausstellungen, zeitgenössische Kunst im öffentlichen Raum, Performances, Konzerte in der robotron-Kantine und im Dresdner Stadtraum
24. September – 6. November 2022

Nordost Südwest ist ein Projekt zeitgenössischer Kunst mit Ausstellungen und Kunstprojekten in der robotron-Kantine sowie im Stadtraum in Dresden. Der künstlerische Austausch ist dem ältesten und immer noch aktuellen, über Existenzen und Lebensperspektiven entscheidenden Orientierungsverfahren der Menschheit gewidmet. Im Zentrum der Projekte steht die aktuelle Auseinandersetzung mit globalen, politischen und kulturellen Koordinatensystemen. Während der ‚alte Osten‘ und der ‚neue Westen‘ sich je nach Perspektive und Abstand zu den Ereignissen mythisch oder diabolisch verklären, ist mit den Begriffen des globalen Südens und globalen Nordens längst die Bedeutung älterer Beziehungs- und Konfliktlinien deutlich geworden. Vier ausgewählte Projekträume der freien Kunstszene Dresden tragen mit eigenen künstlerischen Beiträgen im Stadtraum zum Projekt bei. In Zusammenarbeit mit der Schenkung Sammlung Hoffmann / Staatliche Kunstsammlungen Dresden werden außerdem während der Dauer der Ausstellung ausgewählte Werke der Sammlung in den Projekträumen gezeigt.

~~~~~~~~~
Eröffnungswochenende (23. bis 25. September)
Fr 23. September 2022
18 Uhr Eröffnung in der robotron-Kantine
20 Uhr CAMPUS Konzert MASAA
Sa 24. / So 25. September 2022, ab 14 Uhr bis 22 Uhr
Opening by Bike mit Arbeiten im öffentlichen Dresdner Stadtraum
Food & Drinks: Lago Bar
Eintritt frei!
~~~~~~~~~
Drei weitere Wochenenden laden an der robotron-Kantine und in HELLERAU zu vielfältigen Veranstaltungen, Konzerten und Artist Talks ein.

Fr/Sa. 30.9./1.10.2022 Politiken des Zuhörens / Politics of Listening im Festspielhaus HELLERAU

Sa/So, 15./16.10.2022 Fluchtlinien / Lines of Flight in der robotron-Kantine

Sa/So, 5./6.11.2022 Strategien der Spinne/ Strategies of the Spider in der robotron-Kantine

Nordost Südwest in der robotron-Kantine, Lingnerallee am Skatepark, 01069 Dresden-Zentrum

In der robotron-Kantine werden in einer zentralen Ausstellung aktuelle künstlerische Werke und Installationen der beteiligten Künstler:innen gezeigt, die sich mit der Veränderung unserer globalen Orientierungssysteme zwischen Ost und West, Nord und Süd und konkreten Erfahrungen einer permanenten Neuorientierung auseinandersetzen.

Mit Rana Haddad & Pascal Hachem (200 grs), Adela Jušić, Irma Markulin, Omar Mismar, Šejla Kamerić, Darija Radaković, Aida Šehović, Petra Serhal, Caroline Tabet, Nahuel Cano, Janek Turkowski & Iwona Nowacka, Zorka Wollny, Wojtek Ziemilski sowie Studieren- den des internationalen Studiengangs „Public Art and New Artistic Strategies“ der Bauhaus-Universität Weimar.

 

Öffnungszeiten
robotron-Kantine / Lingnerallee am Skatepark / D–01069 Dresden (Zentrum)
Mi – Fr / Wed – Fri: 16 – 19 h
Sa + So / Sat + Sun: 12 – 19 h 

sowie Ausstellungsorte Museum für Völkerkunde Dresden (Japanisches Palais), Galerie Ursula Walter, Kunsthaus Raskolnikow e.V., Zentralwerk e.V., riesa efau. Kultur Forum Dresden, Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek SLUB

 

Ein Projekt des Kunsthauses Dresden in Zusammenarbeit mit HELLERAU Europäisches Zentrum der Künste sowie Performing Arts Institute Warsaw, KRAK Center for Contemporary Culture, Bihac, Beirut Art Center, Hammana Artist House, TAP – TEMPORARY. ART. PLATFORM STATION, Beirut Art Residency
Die künstlerischen Projekte der freien Szene wurden entwickelt von der Galerie Ursula Walter, dem Kunsthaus Raskolnikow e.V., dem Zentralwerk e.V. und dem riesa efau. Kultur Forum Dresden in Zusammenarbeit mit der Schenkung Sammlung Hoffmann / Staatliche Kunstsammlungen Dresden. Außerdem sind das Museum für Völkerkunde /Japanische Palais / Staatliche Kunstsammlungen Dresden und die Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek SLUB als Ausstellungsorte beteiligt.
mehr Infos unter: www.kunsthausdresden.de