SOLITÄR | Ulrike Mundt

 
Vernissage:
Freitag | 01.02.2019 | 19 Uhr
Einführung: Josephine Nordheim
Ausstellungzeitraum:
02.02.-02.03.2019
www.ulrike-mundt.com
www.produzenten.net

Der Begriff SOLITÄR bezeichnet nicht nur das Brettspiel, das den meisten von uns bekannt sein wird, sondern ist ebenso in anderen Sparten vertreten: In der Zoologie steht SOLITÄR für „einzelend Lebend“ und bezeichnet nicht gesellige Arten. In der Architektur bezeichnet SOLITÄR ein Gebäude, das isoliert in der Landschaft steht oder einen Anschluss an weitere Gebäude, wegen seines Konzepts oder seiner Größe, nicht leisten soll. 

In unserem Fall kommen alle Assoziationen zusammen: SOLITÄR steht für den Arbeitsprozess von Ulrike Mundt. Isoliert, ohne Anschluss und spielerisch zergliedert, begegnen uns Arbeiten, die sich in verschiedenster Weise der Kommunikation unserer Zeit widmen. Mit einem semiotischen Ansatz betrachtet Ulrike Mundt Zeichensysteme des 21. Jahrhunderts.