DCA_Rundgang NORDOST SÜDWEST

Nordost Südwest

24. September – 6. November 2022

Ausstellungen, zeitgenössische Kunst im öffentlichen Raum, Performances, Konzerte

in der robotron-Kantine und im Dresdner Stadtraum

 

Nordost Südwest ist ein Projekt zeitgenössischer Kunst mit Ausstellungen und Kunstprojekten in der robotron-Kantine sowie im Stadtraum in Dresden. Der künstlerische Austausch ist dem ältesten und immer noch aktuellen, über Existenzen und Lebensperspektiven entscheidenden Orientierungsverfahren der Menschheit gewidmet. Im Zentrum der Projekte steht die aktuelle Auseinandersetzung mit globalen, politischen und kulturellen Koordinatensystemen. Während der ‚alte Osten‘ und der ‚neue Westen‘ sich je nach Perspektive und Abstand zu den Ereignissen mythisch oder diabolisch verklären, ist mit den Begriffen des globalen Südens und globalen Nordens längst die Bedeutung älterer Beziehungs- und Konfliktlinien deutlich geworden. Vier ausgewählte Projekträume der freien Kunstszene Dresden tragen mit eigenen künstlerischen Beiträgen im Stadtraum zum Projekt bei. In Zusammenarbeit mit der Schenkung Sammlung Hoffmann / Staatliche Kunstsammlungen Dresden werden außerdem während der Dauer der Ausstellung ausgewählte Werke der Sammlung in den Projekträumen gezeigt.

 

Zum Programm des DCA_Rundgangs am 24. September laden wir als auch die Projekträume der Freien Szene herzlich ein!

Samstag 24. September 2022

ab 12 Uhr

Nordost Südwest Opening By Bike

Treffpunkt / meeting point 12 Uhr robotron-Kantine

 

Ausgewählte Projekte im Stadtraum und Eröffnung der Zusammenarbeit der Projekträume /selected projects in public space and opening of the collaboration with / mit der Schenkung Sammlung Hoffmann (im Rahmen des / a spart of DCA-Rundgangs)

  • 14 Uhr Eröffnung / Opening A K Dolven, THE doors, 2006, Zentralwerk V., Kabinett im Zentralwerk e.V., Riesaer Str. 32, 01127 Dresden
  • 17 Uhr Eröffnung / Opening Tony Oursler, LUFTMETALL, 2001, Galerie Raskolnikow e. V., Böhmische Str. 34, 01099 Dresden
  • 18 Uhr Eröffnung / Opening A K Dolven, JA as long as I can, 2013, Galerie Ursula Walter, Neustädter Markt 10, 01097 Dresden
  • Food & Drinks: Lago Bar

 

Parallel dazu in der robotron-Kantine: 18 Uhr Führung durch die Ausstellung / Parallely at the robotron-Kantine: 6 pm guided tour through the exhibition

 

Ein Projekt des Kunsthauses Dresden in Zusammenarbeit mit HELLERAU Europäisches Zentrum der Künste sowie Performing Arts Institute Warsaw, KRAK Center for Contemporary Culture, Bihać, Beirut Art Center, Hammana Artist House, TEMPORARY. ART. PLATFORM STATION, Beirut Art Residency

Die künstlerischen Projekte der freien Szene wurden entwickelt von der Galerie Ursula Walter, dem Kunsthaus Raskolnikow e.V., dem Zentralwerk e.V. und dem riesa efau. Kultur Forum Dresden in Zusammenarbeit mit der Schenkung Sammlung Hoffmann / Staatliche Kunstsammlungen Dresden

 

weitere Informationen über NORDOST SÜDWEST findet Ihr unter: www.kunsthausdresden.de