Ausstellung Shifting Realities: Susan Donath Installation Hamburg, ­Waldstadt

Öffnungszeiten an Vorstellungstagen 1 Stunde vor und nach den Vorstellungen geöffnet.
Eintritt frei.

Im Rahmen des Festivals Shifting Realities: Ausgehend mit der Beschäftigung der italienischen Insel „Lampedusa“, die seit Jahrzehnten ein Schnittpunkt für Flüchtlinge aus Afrika auf dem Weg nach Europa ist und der aktuellen politischen Lage wollte ich für diese Situation ein plastisches Bild finden: eine Puppenstube als Miniaturwelt. In Gedanken hatte ich bei der Gestaltung eine sehr gepflegte, ordentliche, in der Gesellschaft stehende 60- bis 70-jährige Frau als Bewohnerin im Kopf. Sie war verheiratet. Ihr Mann ist bereits tot. Im Haus ist er jedoch noch anwesend, beispielsweise durch die Bibliothek, den Flachbildfernseher oder die Kunstgegenstände. Er war klar und nüchtern. Sie ist etwas verspielter. Konsum und Status sind beiden immer wichtig gewesen. Das Haus ist groß und voll. Dieser Welt gegenüber steht am Vorgartenzaun eine schwarze Puppe mit rotem T-Shirt.

Susan Donath