„Abstrakt“ mit Werken von Hermann Glöckner, Wilhelm Müller, Klaus Staudt und vielen anderen