Kann Spuren enthalten – Judy van Luyk / Philipp Gloger

Zeitraum

Von: 23.03.2017

Bis: 06.04.2017


Anschrift

C.Rockefeller

Rudolf-Leonhard-Str. 54 HH

01097 Dresden


Telefon:

+49 351 8024601


E-Mail

clark@crockefeller.de


website

www.crockefeller.org


Öffnungszeiten

Termine auf Anfrage



Eröffnung Donnerstag 23.3.2017 / 20:00 Uhr

 

The exhibition is the outcome of a collaboration between Dutch artist Judy van Luyk and German artist Philipp Gloger. In 2016 they participated in the artist-in-residence program of the city of Dresden, CBK-Rotterdam and the Goethe Institute. The project is a research of facades, surfaces and structures in both cities

 

Kann Spuren enthalten – Judy van Luyk / Philipp Gloger

 

Zweiteilige Ausstellung

Die Ausstellung ‘Kann Spuren enthalten’ ist Resultat der Zusammenarbeit zwischen der Rotterdamer Künstlerin Judy van Luyk und dem Dresdner Künstler Philipp Gloger. Beide nahmen 2016 am artist-in-residence Programm der Stadt Dresden, dem CBK-Rotterdam und dem Goethe Institut teil. Die Künstler sind von Fassaden, Oberflächen und Strukturen der Stadt fasziniert.

 

In ihrer Arbeit untersuchen sie die visuelle Erscheinung von Dresden und Rotterdam. Details werden sichtbar gemacht und die Unterschiede zwischen beiden Städten verblassen langsam. Die Künstler nutzen sowohl Zeichnung und Malerei als auch Fotografie und Objektarbeit. Gezeigt wird die Ausstellung an zwei Orten, in der Galerie Raskolnikow und im C.Rockefeller Center For The Contemporary Arts.

 
23.3.-6.4.2017, C.Rockefeller Center For The Contemporary Arts
24.3.-6.4.2017, Galerie Raskolnikow, Böhmische Strasse 34, Eröffnung Freitag 24. März 19:00 Uhr