Anrandungen II

Zeitraum

Von: 27.10.2017

Bis: 04.12.2017


Anschrift

Galerie nEUROPA

Bautzner Str. 49

01099 Dresden


Telefon:

+49 351 811 37 55


E-Mail

galerie@kulturaktiv.org


website

www.kulturaktiv.org/galerie-neuropa/


Öffnungszeiten

MO-FR 9:00-17:00



Ein tschechisch – deutsches Photographieprojekt

In der Sächsisch-Böhmischen Schweiz, entlang einer der ältesten noch bestehenden Grenzen Europas, trafen sich im September 2016 vier deutsche und vier tschechische Fotografen zu einem Symposium, mit Hauptquartier in Mikulášovice, zu deutsch Nixdorf.
Die Erkundung dieser einzigartigen Grenzregion stand im Mittelpunkt einer „synästhetischen“ fotografischen Wahrnehmung, als Klangbild in den Facetten ihrer Landschaft, Fauna und Flora, ihrer Gebäude, Denkmäler und der Menschen, die dort leben.
Unser Arbeitstitel „Melodien einer Landschaft“ klingt wie einem schrundigen Heimatfilm entsprungen, „echt uncool“. Allerdings, wer einmal durch diese abseits liegende Region des Schluckenauer Zipfels gewandelt ist, wird eine „beschwingte“ Melancholie, etwas vom böhmischen Geist Smetanas und den „Böhmischen Schlendertagen“ Rilkes im Spiegel seiner „Notizen zur Melodie der Dinge“ erfühlen, erspüren, erschmecken, entdecken können, und diese Erfahrung ist pure „Coolness“.
Und in dieser kontrastreichen ländlichen böhmischen Region, in der es zahlreiche schmucke Wochenendgrundstücke/Datschas von malerischen Umgebinde- und Blockhäusern wohlhabender Städter gibt, hat sich auch Gott angesiedelt, eine tschechische Spezies allerdings, mit Vornamen Karel.

Nur eine kleine Auswahl an Fotografien von Emílie Mrazíková, Iva Houfková, Josef Málek, Eva Pacalová, Yuri Antsipkin, Simon Wolf, Peter Zimolong und Holger Wendland können wir in dieser Ausstellung präsentieren. Diese allerdings gibt einen Einblick in die stilistische Vielfalt der synästhetischen Wahrnehmung.