Von: 27.10.2017

Bis: 18.03.2018

Ort: Motorenhalle

Der stinknormale Mann


Was ist ein normaler Mann? Was ist gar ein stinknormaler Mann in unseren Zeiten, in denen alle etwas Einmaliges und Besonderes sein wollen – und das ja auch irgendwie sind. Was verstehen wir unter „normal“? Redet man z.B. als Mann oder über Männer lieber in Kategorien wie Erfolg, Karriere oder Sport und lässt Themen wie Vaterschaft, Scheitern oder Beziehungen eher außen vor? Welchen Bestand haben alte oder auch aktuelle Klischees?
Seit Jahren wandelt sich das Männerbild auch in Deutschland langsam. Dabei ist die stattfindende Transformation des Mannes geprägt von traditionellen, noch wirkenden Rollenbildern und den Herausforderungen eines Entwurfes moderner

mehr...

-
info@motorenhalle.de



Von: 27.10.2017

Bis: 29.10.2017

Ort: EX14

Mona Zeiler | PARTICULARS


MONA ZEILER (Stuttgart)


Eröffnung: 27.10.2017, 19-22 Uhr
geöffnet: 28.+29.10., 15-18 Uhr
monazeiler.net/




(scroll down for english version)

Mona Zeiler arbeitet an der Schnittstelle zwischen zwei- und dreidimensionalen Räumen. Ihre Arbeiten beinhalten Fragen zu unserer Wahrnehmung innerhalb analoger und digitaler Umgebungen und der visuellen Irritation durch verschiedene Materialien und Oberflächenstrukturen. In der Ausstellung Particulars on Display zeigt sie mehrdimensionale Installationen. Verschiedene Materialien und ihre Oberflächenstrukturen referieren auf Bekanntes, auf Teile unserer Umgebung, welche aber selten im Fokus unserer Wahrnehmung stehen. Industriell gefertigte und veränderte

mehr...

Königsbrücker Straße 6a - 01099 Dresden
ex14.dresden@gmail.com



Von: 28.10.2017

Bis: 11.02.2018

Ort: Projektraum Neue Galerie

Tony Franz – SEND THEM TO US


Tony Franz hat in diesem Jahr ein sechsmonatiges Atelierstipendium der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen erhalten. In unserem Projektraum präsentieren wir die in diesem Zeitraum entstandenen Arbeiten. Ausgangspunkt für Tony Franz‘ aktuelle Zeichnungen sind die in den 1980er Jahren als Drucke weit verbreiteten Gemälde weinender Kinder des Künstlers Giovanni Bragolin (1911-1981) und deren mediale Nutzung.
 
Tony Franz: geb. 1985 in Zwickau, 2004-2009 Studium an der Hochschule für Bildende Künste Dresden, 2009-2011 Meisterschüler bei Prof. Ralf Kerbach, lebt und arbeitet in Leipzig und Dresden.
 
 
Bild: Tony Franz: SEND THEM TO US 01, 2017. Bleistift

mehr...

Wilsdruffer Str. 2 - 01067 Dresden
sekretariat@museen-dresden.de



Von: 28.10.2017

Bis: 18.11.2017

Ort: produzenten | galerie

THORSTEN GROETSCHEL – an diesem Tag, in dieser Nacht


 

Eröffnung: 27.10.2017 | 19 Uhr

Rede: Dr. Michael Wächter

Musik: CousCous

Ausstellungsdauer: 28.10. – 18.11.2017

Wallgäßchen Nr.1 - 01097 Dresden
mail@produzenten.net



Von: 30.10.2017

Bis: 19.11.2017

Ort: Alte Feuerwache Loschwitz

Michal Bačák – Illustration & Applied


30.10.-19.11.2017  Michal Bačák – Illustration & Applied / Gefördert durch die Stiftung Osterberg für Kunst und Kultur

Eröffnung: Montag 30.10.2017 / 20:00 Uhr

Eröffnungsrede: Nils Hilkenbach

 

Michal Bačák (1985)
Ein begeisterter Beobachter und humorvoller Erzähler – auf diese Weise könnte man die Persönlichkeit, aber auch den schöpferischen Ansatz des jungen Designers Michal Bačák wohl am prägnantesten beschreiben. Seine Arbeiten sind narrativ und geprägt von einer kreativen Faszination für den Symbolismus und der reflektierten Begeisterung für die zeitgenössische Rezeption und Adaption von historischen Formensprachen.

 

Michal Bačák illustriert nicht nur für zahlreiche Magazine, sondern kooperiert auch

mehr...

Fidelio-F.-Finke-Straße 4 - 01326 Dresden
lucie.freynhagen@feuerwache-loschwitz.de



Von: 02.11.2017

Bis: 30.11.2017

Ort: Runde Ecke

»Wasser halt!«»Zadrž vodu!«


Mit der Ausstellung „Wasser halt!“ präsentiert sich die Fakultät Multimediale Kommunikation der Universität Tomáš Bata Zlín. Für das Projekt „Wasser für alle“ entstanden 360 Arbeiten, die das Element Wasser thematisieren, dessen Gefährdung durch und Bedeutung für die Menschheit. Gezeigt werden eine Serie von Plakaten, Architektur-Entwürfe zu Bauvorhaben am Fluss Drevnice und am Stausee Kudlovská prehrada, eine thematische Kleiderkollektion, eine Mobil-App mit Trinkwasser-Quellen in der Natur, Glas- und Keramik-Exponate für Kurbäder u.v.m. Eine Veranstaltung der Brücke/Most-Stiftung mit freundlicher Unterstützung der Region Zlín und des riesa efau.

Ausstellungsdauer 2.-30.11.2017, Öffnungszeit Mo-Fr 10-13 und 16-20 Uhr

Adlergasse 12 - 01067 Dresden
sylvia.angele@riesa-efau.de



Am: 09.11.2017

Ort: goldene Pforte

FINISSAGE: Frank Zitzmann


»Aus Ehrfurcht vor Asphalt«
Start: 9. NOV.2017, 19 Uhr

mit: Dresdner Gnadenchor

All Frank does is drive, drive, drive …

Frank Zitzmann hat im Autogrill »goldene Pforte« auf der Martin-Luther-Str. geparkt. Natürlich bleibt der Motor an, denn Frank Zitzmann brummt. Brummt scheinbar gleichmäßig und freundlich seit 1976 einen Basston, der aus den Tiefen eines Getreidesilos stammt, das auf einem Planierraupenunterbau stoisch die Felder Europas bereist.

Zitzmanns Motor hat einen kaum wahrnehmbaren zusätzlichen Takt. Einen Takt, der nicht bei jeder Umdrehung greift, aber seinen Lebenspleul in dynamischer Unwucht hält und

mehr...

Martin-Luther-Str. 15 - 01099 Dresden
pforte@pingundpong.de



Von: 10.11.2017

Bis: 20.12.2017

Ort: BUEFFELFISH contemporary fine arts gallery

BEST OF BUEFFELFISH


BEST OF BUEFFELFISH
10.11. bis 20.12.2017
Vernissage: 09.11.2017, 19 Uhr 

mit folgenden Künstlern

Felix Lippmann, Chris Löhmann, Anke Peters, Thorsten Fleischer, Sebastian Lukaß, Stefan Schwarzer, Vivien Vanessa Bebic, Anett Bauer, Sandra Rosenstiel, Sarah Pschorn u. a.

Arbeiten aus der Sammlung der Galerie
Georg Baselitz, Jörg Immendorff, Hirschvogel, Maik Wolf, Günther Förg, Daniel Hanzlik u. a.

-
info@bueffelfish-gallery.de



Von: 23.11.2017

Bis: 03.12.2017

Ort: Hole of Fame

Danny Linwerk SUMMER SONGS


Vernissage am Donnerstag, den 23. November, 20 Uhr

 

Der Sommer nimmt in der zyklischen Wiederkehr der Jahreszeiten eine besondere Rolle ein, ist er doch verheißungsvoll in den Erwartungen und schwelgend in den Erinnerungen. Meine aktuelle Malerei ist beeinflusst von heißen Sommertagen, lähmender Schwüle, zäher Fruchtigkeit oder duftender Luft. Verblendet oder erhellt diese scheinbar in Sehnsucht ertränkte Malerei? Der Musiker Dirk von Lowtzow dichtete einmal: „Über Sehnsucht kann man nur schlechte Lieder schreiben. Man neigt doch sehr dazu, zu übertreiben. Und doch, man tut es ungefähr. Mit jedem Lied ein bisschen mehr“.

Die körperlose Idee braucht als Schöpfung ihre physische Präsenz

mehr...

Königsbrücker Str. 39 - 01099 Dresden
post@holeoffame.de



Von: 24.11.2017

Bis: 12.01.2018

Ort: Galerie Adlergasse

Angela Böhme / „Landung“ / Objekte, Zeichnungen


Angela Böhme studierte bis 2004 an der HfBK Dresden. In der Galerie  Adlergasse stellt sie Zeichnungen und Objekte aus. Ihre „Kunstobjekt-Kleidungsstücke“  funktionieren im Sinne von  tragbaren Körper-Hüllen. Gewebe, Tücher,  bemalte Textilien formt sie zu raumgliedernden Elementen, zu Variablen  zwischen Installation und Malerei. Sie transportieren auf eindringliche  Weise Themen wie Körperlichkeit, Schmerzerfahrung, Verletzlichkeit,  Beziehungsgefüge. Das Prozesshafte, das Zyklische, die Transparenz, die  Fülle und Leere wird dabei zum tragenden gestalterischen Element.
Ausstellungsdauer: 27.11.2017 – 12.1.2018, Öffnungszeit: Mo-Fr 10-13 Uhr und 16-20 Uhr

-
stefan.voigt@fatalia.de



Am: 24.11.2017

Ort: GEH8

Alte Meister 3 – Leichtigkeit


Matthias Lorenz spielt und kommentiert Werke von Helmut Lachenmann, Benjamin Schweitzer und Klaus Huber.

 

Nach dem Prolog 2014 findet auch das dritte Konzert der Reihe „Alte Meister“ wieder in der GEH8 statt.

(mehr …)

Gehestraße 8 - 01127 Dresden
presse@geh8.de



Von: 11.08.2017

Bis: 23.10.2017

Ort: Galerie nEUROPA

Dima Petryna – Sense of Touch…


Vernissage am 11.08.2017, 19 Uhr

„I continue to look and search for an image that comes close to a truth. It is my choice, it is my fate and I continue …“

Treffender als mit den Worten des Photographen Robert Frank kann man die Arbeiten des 1974 in Ivano-Frankivsk in der Ukraine geborenen Dima Petryna kaum beschreiben. Portraits, Straßenszenen, Akte im wechselnden Licht, Stillstand bis hin zu rasender Geschwindigkeit, Absurdes, Alltägliches und die Montage all dessen; vor nichts macht er Halt, dieser innere Zwang, dieser professionelle Blick durch den Sucher.

Dima Petryna erhielt 2009 den Titel „Artist of FIAP“ (International

mehr...

Bautzner Str. 49 - 01099 Dresden
galerie@kulturaktiv.org



Von: 01.09.2017

Bis: 28.01.2018

Ort: Kunsthaus Dresden

Das Ereignis eines Fadens


Globale Erzählungen im Textilen

Ulla von Brandenburg, Noa Eshkol, Andreas Exner, Uli Fischer, Zille Homma Hamid, Heide Hinrichs, Olaf Holzapfel, Christa Jeitner, Elisa van Joolen & Vincent Vulsma, Eva Meyer & Eran Schaerf, Karen Michelsen Castañon, Judith Raum, Franz Erhard Walther

Verflechtungen vor Ort – Ausstellungen, Performances / Aktionen / Workshops
Christa Jeitner, Constanze Nowak, Anette Rose, Anna Schapiro/ Theresa Schnell, Lara Schnitger, Raul Walch

mehr...

Rähnitzgasse 8 - 01097 Dresden
kunsthaus@dresden.de



Von: 04.09.2017

Bis: 31.12.2017

Ort: art + form

Kalendergalerie


Kalendergalerie

Originalgrafik-, Kunst- und Fotokalender für 2018

04. September – 31.Dezember 2017

-
info@artundform.de



Von: 07.09.2017

Bis: 05.11.2017

Ort: Leonhardi-Museum Dresden

WALTER LIBUDA – Magische Areale. Arbeiten mit Papier


Walter Libudas Werk ist nicht leicht zu fassen. Zum einen, weil es von beinahe beispielloser Vielgestaltigkeit ist. Mediale Grenzen (von »technischen« Darstellungsformen wie Fotografie oder Video einmal abgesehen) sucht man vergebens. Bühne, Bildkasten, Objekt, Assemblage oder Plastik, alles ist möglich, vor allem aber ist dieser Künstler ein begnadeter Maler und Zeichner. Was Libuda darstellt, bleibt freilich rätselhaft, ist weder abstrakt noch gegenständlich, weder konstruktiv noch realistisch. Aus den Oberflächen des Alltags entleiht er bestenfalls vage Muster, um sie seinen sehr speziellen Bildwelten einzuverleiben. Bildwelten, die vom Wahnsinn nicht allzu weit entfernt scheinen. Bildwelten, die ein Geheimnis bergen, das sich nicht

mehr...

Grundstraße 26 - 01326 Dresden
dresden@leonhardi-museum.de



Von: 15.09.2017

Bis: 20.12.2017

Ort: GALERIE HOLGER JOHN

JOHN & FRIENDS


Malerei, Grafik, Plastik

-
contact@holger-john.com



Von: 21.09.2017

Bis: 25.11.2017

Ort: Kunstausstellung Kuehl

GÜNTER HEIN & HELMUT HEINZE in der Kunstausstellung Kü...


 

GÜNTER HEIN
aus Anlass des 70. Geburtstages

 

HELMUT HEINZE
aus Anlass des 85. Geburtstages

 

Wir laden Sie und Ihre Freunde ganz herzlich zu einem Besuch der aktuellen Exposition ein.
Aus Anlass des 70. Geburtstages von Günter Hein zeigt die Galerie Kunstausstellung Kühl Werke der Malerei und Grafik. Zugleich präsentieren wir anlässlich des 85. Geburtstages von Helmut Heinze „Die Plastik im Spätwerk nach 1989“, u. a. den Bronzeentwurf „Chor der Überlebenden“ für Coventry und das „Janus-Objekt – 2000“, zum 100. Todestag von Friedrich Nietzsche.

 

VORSCHAU
30. November 2017 – Februar 2018,
ERÖFFNUNG

mehr...

Nordstraße 5 - 01099 Dresden
info@kunstausstellung-kuehl.de



Von: 23.09.2017

Bis: 11.11.2017

Ort: Galerie Gebr. Lehmann

Lara Schnitger „Don´t Let The Boys Win.“


Eröffnung: 23.09.2017, 16 Uhr

Neustädter Markt 11/12 - 01097 Dresden
info@g-gl.de



Von: 29.09.2017

Bis: 22.10.2017

Ort: GEH8

Fall


Internationale Gruppenausstellung

Eröffnung: 29. September um 20.00 Uhr Einführung von Catherine Nichols (Englisch)
Ausstellungszeitraum: 29.09. – 22.10.
Öffnungszeiten: Sa. – So. 15 – 18 Uhr

KünstlerInnen:
Svea Duwe (Dresden, Deutschland)
Fabien Zocco (Lille, Frankreich)

Ort: GEH8 Kunstraum, Gehestrasse 8, 01127 Dresden

GEH8 Kunstraum & Ateliers e.V. lädt vom 29.09. bis 22.10.2017 zur internationalen Gruppenausstellung FALL – der Künstler Svea Duwe (Dresden) und Fabien Zocco (Lille/Fr) ein.In der raumbezogenen Zusammenschau reflektieren die beiden Künstler Unsicherheit, Wandel und Auflösung als aktuelles Lebensgefühl in der Gesellschaft, in dem sie widersprüchliche oder spannungsvolle neue Relationen von virtuellem oder realem

mehr...

Gehestraße 8 - 01127 Dresden
presse@geh8.de



Von: 29.09.2017

Bis: 12.11.2017

Ort: Kreative Werkstatt Dresden

Medaillen. Kleinplastiken. Positionen Dresdner und Hall...


Den in der  Kunst anscheinend in Vergessenheit geratenen  bildnerischen Ausdruck der Kunstmedaille widmet sich diese Ausstellung mit Positionen Hallescher und Dresdner Bildhauerinnen und rückt das Kleinod in den Fokus der Aufmerksamkeit.  Kleinplastische  Werke komplettieren die Präsentation.

Bürgerstraße 50 - 01127 Dresden
info@kreative-werkstatt.de



Von: 30.09.2017

Bis: 07.01.2018

Ort: INSERT - Zeitgenössische Kunst im Oswaldz

Mame Innete – Who are we where are we


Mame Innete

Who are we where are we

 

Eröffnung am 30.9.2017 um 19.30Uhr

 

http://www.mameinnete.de/

 

Bautznerstraße 9 - 01099 Dresden
insertoswaldz@gmail.com



Von: 30.09.2017

Bis: 04.11.2017

Ort: Stephanie Kelly

HARD


Sarah Pschorn // Hannes Uhlenhaut //

Paula Saynisch // Jacob Friedländer

 

Eröffnung: 30. September 2017 // 18 Uhr

Ausstellung: 01. Oktober bis 04. November 2017

-
mail@stephanie-kelly.de



Von: 06.10.2017

Bis: 27.10.2017

Ort: Runde Ecke

Männer unter Druck


Tschechische und deutsche Künstler_innen zeigen (druck)grafische Arbeiten zum Thema „Männer unter Druck“ in der Runden Ecke des riesa efau. Die Ausstellung wird am 6.10. um 20 Uhr eröffnet und beendet einen einwöchigen internationalen Workshop in den Druckwerkstätten des riesa efau. Woher kommt der Druck? Wie wirkt der Druck sich auf die Geschlechterrollen aus? Diese und weitere Fragen stellten sich die zwölf Künstler_innen und interpretierten das Thema mit Siebdruck und Lithografie.

Simone de Beauvoir formulierte einfach, griffig, revolutionär mit Blick auf Frauen, übertragbar ebenso auf Mann: man_n wird nicht als Mann geboren, man(n) wird es. Dabei üben gesellschaftliche Phänomene genauso Druck

mehr...

Adlergasse 12 - 01067 Dresden
sylvia.angele@riesa-efau.de



Von: 06.10.2017

Bis: 17.11.2017

Ort: Galerie Adlergasse

Constanze Deutsch / „mfg, C.“ / Zeichnungen


Constanze Deutsch studierte von 2003-09 an der HfBK Dresden.
Ihre fragile Zeichnungen umschreiben – gespeist aus Cyborg–Wesen, Textfragmenten, Liniennetzen – einen vielschichtigen Bildkosmos.

Überbordende Ornamentik, Comic-Versatzstücke und eine eigenwillige Poesie bestimmen ihre Bilder. Hinter all den Androiden-Tier-Mensch-Mutationen verbirgt sich ein gehöriges Maß an Bissigkeit und Subversivität.

Mit ihren feingesponnenen, sensitiven Lineaturen zeigt sie sich als eigenständige, souveräne Zeichnerin.

-
stefan.voigt@fatalia.de



Von: 06.10.2017

Bis: 25.11.2017

Ort: Kunsthaus Raskolnikow e.V. / Galerie

KASSANDRA FOLGEN


Kerstin Franke-Gneuß, Else Gold,Ulrike Gramann, Gudrun Trendafilov

Grafik-Objekt-Text-Malerei

 

Ausstellungseröffnung am Freitag den 6. Oktober um 19.30 Uhr

Einführung: Tanja Mette Zimmermann

 

Künstlerinnenbuch Premiere und Lesung mit Ulrike Gramann 

am 26. Oktober um 19 Uhr

 

-
galerie@raskolnikow.de



Von: 07.10.2017

Bis: 18.11.2017

Ort: GALERIE HIMMEL

BERTRAM KOBER | CARRARA & SACRI MONTI


BERTRAM KOBER | CARRARA & SACRI MONTI | Fotografie
Ausstellung 7. Oktober – 18. November 2017
.
Zur Eröffnung der Ausstellung am Freitag, den 6. Oktober 2017, um 19 Uhr, laden wir Sie und Ihre Freunde sehr herzlich ein.
Einführung: T.O. Immisch, Kustos Sammlung Fotografie, Kunstmuseum Moritzburg, Halle
.
Im Kabinett:
NADINE WÖLK | Malerei & Zeichnung

Obergraben 8 - 01097 Dresden
email@galerie-himmel.de



Von: 12.10.2017

Bis: 17.11.2017

Ort: kunstgehaeuse

»Neue Arbeiten« von Hans-Jürgen Reichelt


»Neue Arbeiten« – Malerei und Druckgrafik von Hans-Jürgen Reichelt

Vernissage am Donnerstag, den 12.10.2017 um 19 Uhr
Finissage am Freitag, den 17.11.2017 um 18 Uhr

Prießnitzstr. 48 - 01099 Dresden
mail@kunstgehaeuse.de



Von: 13.10.2017

Bis: 01.11.2017

Ort: parablau - blaueFABRIK

MAX EGOROV


Ausstellung: BALLETT anatomie
Max Egorov – Fotografien
in Zusammenarbeit mit Forum für zeitgenössische Fotografie Dresden, kuratiert von Günter Starke
Eröffnung am Freitag 13.10.2017, 20.00 Uhr
Tanzbild: Tänzerinnen und Tänzer aus Dresden

Eisenbahnstraße 1 - 01097 Dresden
info@parablau.com



Von: 13.10.2017

Bis: 02.12.2017

Ort: Neuer Saechsischer Kunstverein

+++ AUSSTELLUNG „How could we be able to overcome the ...


Eröffnung: 13.10.2017, um 19:30 Uhr
Geschlossen: 26.10.2017 I 31.10.2017 I 16.11.2017 ab 17 Uhr I 18.11.2017 I 22.11.2017
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Am 13. Oktober 2017 wird um 19.30 Uhr die Ausstellung der SACHSEN_ART Preisträgerin für junge Kunst in Sachsen 2016 Mako Mizobuchi zum Medium Fotografie eröffnet. Stifter des mit 3.000 € dotierten und vom neuen Sächsischen Kunstverein e.V. ausgelobten Preises war Dr. Peter Pillat, Geschäftsführer der INNIUS GTD. Begründung der Jury: „Mako Mizobuchis Fotografien überzeugen durch einen sensiblen Zugang zur Poesie der Dinge. Mit ihrer klaren Bildsprache und den in sich ruhenden Bildausschnitten gelingt es ihr, die Distanz zwischen Mensch

mehr...

Schützenplatz 1 - 01067 Dresden
kv@saechsischer-kunstverein.de



Von: 16.10.2017

Bis: 22.10.2017

Ort: Alte Feuerwache Loschwitz

Kreativ hinter Gittern – 20 Jahre Malkurs in der JVA D...


Eröffnung: Montag 16.10.2017 / 20:00 Uhr

Musik: Ulrike Hausmann und Christian Mögel (Boogie-Woogie beidhändig)

 

Entlassen, verlegt, abgemeldet, verschoben, Neuzugänge und weg ohne Erklärung. Die Künstlerin Christiane Harig kann sich die Teilnehmer ihres Kurses, für den man sich in der JVA als Freizeitbeschäftigung anmelden muss, nicht aussuchen. Trotz des ständigen Wechsels gibt Sie aber seit 20 Jahren professionell und unermüdlich allen Teilnehmern, Anregungen, erläutert Möglichkeiten, lässt verschiedene Materialien ausprobieren, führt Mischtechniken vor und ermuntert dabei zu wunderschönen Werken, welche Einblicke in verborgene Talente, Gedanken und Gefühle ermöglichen. Eine Auswahl neuster und bester Resultate präsentiert nun die Ausstellung “Kreativ hinter Gittern”

mehr...

Fidelio-F.-Finke-Straße 4 - 01326 Dresden
lucie.freynhagen@feuerwache-loschwitz.de



Von: 18.10.2017

Bis: 11.11.2017

Ort: HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste Dresden

Appias Handschrift Rhythmische Räume und weitere Originalze...


Teil des Projekts Rekonstruktion der Zukunft 1902 schreibt Adolphe Appia bezüglich seiner Bühnenentwürfe: „Wir sind nicht mehr bemüht, die Illusion eines Waldes zu schaffen, sondern vielmehr die Illusion eines Menschen in der Atmosphäre eines Waldes …“

Die hier ausgestellten Zeichnungen zeigen Appias Entwicklung seiner Bühnenkonzeption, von seinen ersten Entwürfen zu Richard Wagners Rheingold und Parsifal von 1892/96, über die zwischen 1909 und 1910 für Dalcroze entworfenen Espaces Rythmiques und die Bühnenbilder, die er für Hellerau 1911 und 1912 zu Christoph Willibald Glucks Orpheus und Eurydike kreierte, bis zu seinen letzten Arbeiten von 1928. Appias Zeichnungen sind immer „nur“ als

mehr...

Karl-Liebknecht-Str. 56 - 01109 Dresden
wetzel@hellerau.org



Von: 18.10.2017

Bis: 11.11.2017

Ort: HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste Dresden

Zeit_Tiefen_Raum Franziska und Sophia Hoffmann


Teil des Projektes Rekonstruktion der Zukunft. In Appias Bühnentheorie werden die Darsteller und Tänzer als Versinnbildlichung von Zeit wahrgenommen. Dabei erzeugt jede Person in ihrer Rolle durch Handlungen, Positionierung im Bühnenraum, Bewegungen und Gesang eine eigene Chronologie. Diese zeitlichen Aspekte innerhalb einer Inszenierung werden in der begehbaren Installation in Form einer Zusammenkunft von Uhren aufgegriffen: Eine Sammlung von 24 Bahnhofsuhren vom Hauptbahnhof Frankfurt am Main erhält eine neue Zeittaktung. Bisher folgten sie einem gemeinsamen Zeitimpuls – nun erzeugt eine jeweils eigene Programmierung ganz unterschiedliche Rhythmen, die zur asynchronen Rotation der Zeiger führt. Im Rahmen des Appia-Projektes werden die 24

mehr...

Karl-Liebknecht-Str. 56 - 01109 Dresden
wetzel@hellerau.org



Von: 18.10.2017

Bis: 11.11.2017

Ort: HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste Dresden

Luis Camnitzer: Unethische Ordnung – Ethische Unordnung


Luis Camnitzers Werk besteht aus einer Textintervention und einer Fotoinstallation. Die Textintervention, die den gesamten Werk den Titel gibt, trifft den Kern der Zweideutigkeit jeder Utopie, die als Entwurf einer fiktiven, besseren Gesellschaftsordnung zu verstehen ist: Ausgehend von der Annahme, dass die reale, aktuelle Gesellschaftsordnung falsch ist und auf einer unethischen Ordnung basiert, bedeutet der Prozess zu einer besseren Welt, zur Umkehrung der realen Verhältnisse, eine Phase der ethischen Unordnung. Sobald aber der utopische Zustand erreicht wird, führt dies zu einer neuen Ordnung, die notwendigerweise wieder unethisch sein wird.

Appias Utopie eines mitwirkenden Zuschauers, seine Idee einer offenen

mehr...

Karl-Liebknecht-Str. 56 - 01109 Dresden
wetzel@hellerau.org



Von: 19.10.2017

Bis: 18.11.2017

Ort: Galerie Ines Schulz

HELLO RUDI !


Peter Herrmann ist in diesem Jahr 80 geworden. Man glaubt es kaum.

Der einstige Strawalde-Schüler arbeitet noch immer in expressivem Duktus und klarer Formsprache. Seine Lust an Farben ist bis heute ungebrochen.

Peter Herrmann bringt das Wesentliche auf den Punkt, ohne akribisch zu sein. Er malt, was er zeigen will – ohne malerische Schlenker, ohne thematische Umwege und dabei stets mit einem Augenzwinkern.

 

Eröffnung: Do., 19.10.2017, 19 Uhr

Ausstellungsdauer: 20.10.-18.11.2017

Einführende Worte: Nina Schwarzenberger

 

Web: http://galerie-ines-schulz.de/artist/peter-herrmann/

Obergraben 10 + 21 - 01097 Dresden
info@galerie-ines-schulz.de



Von: 21.10.2017

Bis: 14.11.2017

Ort: C.Rockefeller

When machines are dreaming – in den Technischen Sammlungen


When Machines are Dreaming – Eine Medien-Kunstausstellung zu digitalen Visionen in den Technischen Sammlungen Dresden

Thematische Arbeiten zu Virtueller Realität, KI und Robotik, also die Science Fiction Visionen des 20. Jahrhunderts, die heute (erweiterte) Realität geworden sind.

Vernissage-Programm: 21. Oktober 2017
15:30-17:30 Uhr Machine Dreams – Screening im Kino
18.00 Uhr Eröffnung Ausstellung
21.45 Uhr Performance Stefan Römer Recoder 2.0

Ausstellung: 21. Oktober bis 14. November 2017
Öffnungszeiten: 9-17 Uhr
Ort: Technische Sammlungen Dresden, Junghansstraße 1-3, 01277 Dresden

Mit der Ausstellung „When Machines are Dreaming“ wird ein audio-visueller Reflexionsraum in die Technischen Sammlungen Dresden installiert,

mehr...

Rudolf-Leonhard-Str. 54 HH - 01097 Dresden
clark@crockefeller.de